🆕 10275 Elfen-Klubhaus
ist neu erhältlich!
LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Store „Pick a Brick“: Neue Steine in Köln und Regeln in den Stores

Pick a Brick-Auswahl im Kölner Store samt Hinweis auf die Corona-Änderungen

Viele LEGO „Pick a Brick“-Wände haben wieder geöffnet – jedoch ohne Selbstbedienung: Die Steine-Auswahl des LEGO Stores in Köln im Detail.

Endlich wieder Steine! Auf Grund des Corona-Virus waren die LEGO-Stores in Deutschland lange Zeit geschlossen – und aus dem selben Grund die Pick a Brick-Wände sogar noch etwas länger. Seit einigen Tagen sind die Pick a Brick-Wände in Köln und in einigen weiteren Städten wieder geöffnet (siehe unten). Jedoch nicht wie wir es gewohnt sind – dieses Mal ohne Selbstbedienung: Im wieder geöffneten LEGO Store in Köln werden die verfügbaren Steine verteilt im LEGO Store präsentiert und ein Mitarbeiter füllt an der abgesperrten Pick a Brick-Wand die Steine in den Becher. Dank der Schaufel, die die Mitarbeiter dafür benutzen, erinnert das nun stark an die Süßigkeitentüte beim Kiosk („fünf Lakritzschnecken und zehn LEGO-Steine, bitte!“).

Weitere Stores mit „Pick a Brick“-Wand

Die Wände in Essen und Berlin machten nach dem gleichen Prinzip vor einigen Wochen den Anfang. Nach einer telefonischen Recherche sind aber noch in weiteren Stores die Pick a Brick-Wände wieder verfügbar:

  • Berlin, seit mehreren Wochen
  • Essen, seit mehreren Wochen
  • München (beide Filialen), seit circa zwei Wochen
  • Nürnberg, seit circa zwei Wochen
  • Leipzig, seit circa zwei Wochen
  • Saarbrücken, seit circa zwei Wochen
  • Köln, seit letzter Woche (der Vollständigkeit halber)

Aber leider haben auch noch einige Filialen ihre Pick a Brick-Wände geschlossen:


  • Hamburg
  • Oberhausen
  • Frankfurt

Zumindest Frankfurt ist derzeit in den Vorbereitungen und mir wurde am Telefon in Aussicht gestellt, dass es dort in rund zwei Wochen wieder Einzelsteine zu kaufen gibt. Zu Oberhausen und Hamburg liegen aktuell keine weitere Informationen vor.

Steine-Auswahl im Kölner Store (Stand: 29.06.2020)

Viele neue Steine

Was mich in Köln besonders gewundert hat: Es gibt wirklich viele neue Steine! Wochenlang vor der Schließung der LEGO Stores gab es gefühlt eine lange Zeit lang die gleichen Steine. Selten gab es dabei etwas Neues – nun hat sich die Auswahl aber stark zum Positiven verändert!

„Dark Tan“ ist aktuell sehr präsent.

„Dark Tan“ ist aktuell sehr präsent mit runden Jumper-Plates (18674), gravierten Mauersteinen (98283), runden 1×2-Platte (35480), 2×2-Fliese (3068) und dem klassischen 1×2 Stein (3004) vertreten. Besonders die gravierten Mauersteine, die es aktuell wieder in „Light Bluish Gray“ und neu in „Dark Tan“ gibt, werden vermutlich schnell vergriffen sein. (Update: Der Mauerstein in „Dark Tan“ ist bei Veröffentlichung des Artikels am Dienstagmorgen schon vergriffen. Aber vermutlich wird er nachbestellt und auch in den PaB-Wänden anderer Stores auftauchen. Haltet die Augen offen und berichtet uns bitte, wie die Bestände in den anderen Stores sind!)

Der Stein 49307 ist nun in Hellgrau und Weiß erhältlich!

Auch der neue abgerundete 1×1-Stein (49307), den es erst seit 2019 bei LEGO gibt, feiert sein Debüt an der PaB-Wand gleich in zwei Farben: Hellgrau beziehungsweise „Light Bluish Gray“ (wie er beispielsweise auch in der Fassade von der 10270 Buchhandlung vorkommt) und in Weiß (hätte Andres auch gut für sein neues Hochhaus gebrauchen können).

SNOT-Fans werden gefallen an diesen Steinen haben!

Auch SNOT-Fans werden glücklich: Aufgefallen ist mir der 1×1-Bracket (36840) in „Dark Bluish Gray“ sowie der weiße 1×2×1,6-Stein mit vier Noppen an der Seite (22885), die nun mit von der Partie sind. Und schon seit längerer Zeit sind die Steine 1×1 in „Tan“ und 1×4 in „Light Bluish Gray“ mit jeweils einer und vier Noppen an der Seite wieder mit dabei.

Und natürlich sind auch viele weitere nennenswerte Steine dabei, wie etwa die Pflanzenteile in Olivgrün oder auch der 1×6-Stein in Sandgrün. Aber damit ihr alle Steine im Detail betrachten könnt, hilft euch hoffentlich der folgende Absatz weiter!

Digitale „Pick a Brick“-Wand

Die verfügbare Auswahl der Pick a Brick-Wand (Stand: 29.06.2020) | Erstellt mit BrickLink’s Studio

Da ich die Fotoqualität meines Smartphones alles andere als berauschend finde, habe ich mir vorgenommen die Auswahl der PaB-Wand in BrickLink’s Studio zu digitalisieren und rendern zu lassen. Und falls ihr genau so gerne Modelle wie ich digital plant, hilft euch gegebenenfalls sogar die BrickLink Studio-Datei, die ihr hier herunterladen (im Google Drive) könnt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von XoverBrick (@xoverbrick) am


Hinweis: Die Auswahl der Pick a Brick-Wand im Store kann sich täglich ändern. Zudem gebe ich keine Garantie auf die Korrektheit der Farben bei der digitalen Variante. Falls ihr Abweichungen feststellt, könnt ihr dies gerne in die Kommentare schreiben! 🙂

Wie findet Ihr die aktuelle Auswahl der Pick a Brick-Wand in Köln? Wie gefällt euch die digitale Version der PaB-Wand – soll ich diese regelmäßig aktualisieren? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

6+

Timon Freitag

LEGO-Enthusiast aus Köln, der sich für Städte, Züge und rockige Musik interessiert.

12 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Vielen Dank für die Recherche und tolle Übersicht, Timon – gerne wieder!

    Und was sehe ich da: Sandgreen 1×6! Oha – ich muss Mal wieder nach Köln. 😀

    3+
  2. Sehr gute Sache! Bitte unbedingt weiterführen. Danke

    4+
  3. Danke für die Info. 🙂 Jetzt weiß ich, dass es wieder Steine dort zu kaufen gibt. Werde sicherlich mal reinschauen. 😀

    0
  4. > Pick a Brick-Wände geschlossen: * Hamburg

    Na toll, gerade gestern ergab sich eine gute Gelegenheit für eine spontane Hamburg-Dienstreise Ende dieser Woche, und schon bin ich nicht mehr motiviert. ;-/

    Aber danke für die Information – sehr hilfreich. Weckt in mir die Hoffnung, dass Bricklink-Verfügbarkeit und Preise der 1×2-„Wasser“-Fliesen u.a. bald besser werden.

    0
  5. Oh, dieser Schilfhalm (?) und das kleine Baumkronenelement in Olivgrün, die abgerundeten 1*1-Elemente in Hellgrau und Weiß – lechtz, leider werde ich es frühestens in einer Woche in den Store schaffen können. Wenn die 1*2-Fliese in transparentem Blau tatsächlich dieser helle Wasserton sein sollte, allein von denen nähme ich einen Becher, wenn sie dann noch verfügbar wären (-: Timon, vielen Dank für diese Informationen!

    2+
    • Also ich habe in Köln schon gekauft, aber die Fliese ist Trans Dark Blue, nicht Trans Light Blue. Zumindest war es bei mir so und auf dem Bild sieht man sie auch. Sie ist deutlich dunkkler als die Plate round (74). Aber tiefes Wasser lässt sich damit auf jeden Fall gut darstellen.
      Nett fand ich, das man als Entschädigung für das Warten und das man nicht seinen Becher mitbringen darf, eine kleine Extraschaufel nach Wahl bekommt. 🙂

      1+
      • Danke für den Hinweis, mit den transparenten Fliesen im dunkleren Blau hatte ich mich schon vor Covid-19 eingedeckt. Ich suche mir auf jeden Fall bald wieder Steine aus der Wand aus.

        0
    • Hallo Ennasus! BrickLink Studio hat da ein wenig Probleme die transparenten Farben zu rendern. Es ist leider die Fliese in dunkel/normalem Blau.

      1+
  6. Die Übersicht ist spitze! Vielen Dank für die Mühe!

    3+
  7. Vorab erstmal danke für den Artikel, der mich dazu veranlasst hat heute mal wieder in den Store zu nach Köln zu fahren. Ich habe mich mit 6 Bechern eingedeckt, da man hierdurch 3 GWP’s bekommt (Polyback, 12-in-1 und nochmal die 40 Jahre Lok). Wenn man keine neuen Becher kauft und dank der Mehrwertsteuersenkung, kommt man bei 6 Bechern auf 100,86€. Also fast zielgenau um noch die Lok abzustauben.

    Hier mal meine Erfahrungswerte und vielleicht dazu direkt ein paar Tipps:

    Da ich eigene Becher dabei hatte, diese aber aus hygenischen Gründen nicht benutzt werden dürfen, wird alles in eine Tüte gekippt und der Becher sozusagen nur als Messbecher benutzt. Wenn man möglichst viele Teile möchte ist das auf jeden Fall vorteilhaft, da mehr in die Tüte gekippt wurde als sonst in einen Becher passt, der noch als geschlossen durchgeht. Ich hatte allerdings in jeden Becher nur eine oder zwei verschiedene Sorten gepackt, das hat die Mitarbeiterin vielleicht dazu motiviert, es etwas großzügiger zu machen. Das Sortieren zu Hause ist natürlich ein Graus und hat mich jetzt mehrere Stunden gekostet, aber sonst stehe ich ab und an auch lange im Store um alles aufeinanderzustecken. Da man nicht selbst stecken darf, habe ich vor allem 1×2 und 1×1-Elemente genommen, da ist das Sortieren natürlich entsprechend nervig..

    Dafür kommt aber das beste noch: Da man nicht selbst stecken darf, kann man sich pro Becher (!) sechs verschiedene Teile aussuchen, die unabhängig vom Volumen des Bechers dazugepackt werden. So hieß es zumindest Anfangs. Als ich dann durch war und mir die eigentlich 36 Bonusteile (da 6 Becher) aussuchen durfte, habe ich mir einfach pro Becher ein relativ großes Element ausgesucht (8×8 Plates, 2×6 Bricks etc.), da ich davon ausgegangen bin, dass sie tatsächlich jeweils 6 Stück dann abzählt. Im Endeffekt waren die Bonuselemente dann bei mir aber eine „Bonusschaufel“ pro Becher. Ich habe statt 36 Bonusteilen im Endeffekt ca. 80 Teile bekommen. Und kein Kleinkram, alleine z.B. 13 8×8 Plates anstelle der erwarteten 6. Selbst mit Zusammenstecken würde man die „Bonusteile“ kaum in einen großen Becher bekommen! Wenn man eh zu faul zum Stecken ist, also quasi ein Gratisbecher.

    Wahrscheinlich bin ich damit heute besser weggekommen als vor Corona. Und das ganze hat nur 10 Minuten gedauert und keine 3 Stunden. Nicht zu vergessen die 3 GWPs! Liegt wahrscheinlich auch an der netten Mitarbeiterin, die dann bei der Menge möglicherweise großzügiger war und am Ende nicht alles einzeln zählen wollte und daher nach dem motto eher zu viel als zu wenig gehandelt hat. Wenn man nur einen einzigen Becher nimmt mit mehreren verschiedenen Elementen sieht es sicherlich etwas anders aus.

    Abschließen ist vielleicht noch zu erwähnen, dass einige neue, beliebte Teile schon nicht mehr vorhanden waren. Der 1×1 Brick with rounded top in gray und die 1×2 plate round in dark tan waren z.B. leider schon vergriffen. Aber da sie gerade neu sind, wird da sicherlich Nachschub kommen.

    Vielleicht wars ja hilfreich für den ein oder anderen. Bleibt nur zu sagen: Auch in Corona-Zeiten ist die Wand wohl die beste Möglichkeit um günstig an Steine zu kommen! 😉

    4+
  8. Ich war heute in Frankfurt. Dort wird laut Mitarbeiterin noch am Konzept gearbeitet wie man die Wand den Hygieneregeln anpassen kann (Etwas seltsam wo es in den meisten anderen Stores schon ein Konzept gibt, Abgucken erlaubt 😀 ) und, dass es wohl erst im August wieder geöffnet wird. Sehr ernüchternd bei den ganzen tollen Teilen die man hier so sieht..

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.