LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

Coronavirus Update: San Diego Comic Con 2020 mit LEGO fällt aus

carl-bricks-homeoffice zusammengebaut.com

LEGO Designer Carl Merriam: Homeoffice | © Carl

Coronavirus und die Folgen für unser LEGO Hobby: Infos zu Einschränkungen – keine San Diego Comic Con 2020 mit LEGO. [UPDATE]

Update 17. April: Abgesehen der Meldung, wonach LEGO nun selbst Schutzbrillen produziert, war es hinsichtlich neuer Brick-Nachrichten in Bezug auf den Coronavirus zuletzt recht ruhig. Es herrscht aktuell noch immer Ungewissheit, wann, wie und ob Shops und Parks in den nächsten Wochen öffnen. Doch die Anzeichen verdichten sich immer mehr, dass in diesem Jahr zumindest bezüglich LEGO Events überall die Lichter nicht angemacht werden. Nun trifft es die San Diego Comic Con, auf der LEGO in den Vorjahren stets einen großen Stand hatte, exklusive Bausätze veröffentlicht (auch zum Ärger vieler Fans, die sich selbst bei solchen Events keine Exklusiv-Sets mehr wünschen) und vor allem neue Sets vorgestellt hat. Doch die SDCC wird ersatzlos gestrichen und geht voraussichtlich erst vom 22. bis 25. Juli 2021 über die Bühne. In einer Mitteilung heißt es: „Zum ersten Mal in ihrer 50-jährigen Geschichte haben die Organisatoren der San Diego Comic Convention (SDCC), die hinter dem jährlichen Event stehen, heute mit tiefem Bedauern angekündigt, dass es im Jahr 2020 keine San Diego Comic-Con geben wird.“

lego-batman-xxl-dc-comics-dan-diego-comic-con-2019-1 zusammengebaut.com

San Diego Comic Con 2019: LEGO Batman Mosaik | © LEGO Group

lego-captain-marvel-and-the-asis-77902-box-back-2019-sdcc-san-diego-comic-con zusammengebaut.com

Eines der Exklusiv-Sets des Vorjahres


Update 3. April: Am 4. Juli sollte in Goshen im Staate New York ein neues LEGOLAND eröffnen. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Eröffnung nun auf das kommende Jahr verschoben. Wann genau im Jahre 2021 der Park eröffnet, wurde in der Mitteilung noch nicht bekanntgegeben. +++ In Zusammengebaut Late Night sprach LEGO Group Manager Jan Beyer am gestrigen Abend auch über eine mögliche Verknappung hinsichtlich von LEGO Sets in den nächsten Monaten. Jan gab an, dass die Produktion aktuell normal weiterlaufe – unter Berücksichtigung aller einzuhaltenden Regeln – und somit keine Engpässe zu erwarten seien.


Update 30. März: Die LEGO Stores weltweit, mit Ausnahme Chinas, bleiben bis mindestens 12. April geschlossen. +++ Das LEGOLAND in Kalifornien wird seine Pforten nicht vor dem 15. April öffnen. +++ Die LEGO Foundation spendet 50 Millionen US-Dollar, unter anderem für Education Cannot Wait, und startet Lets Build Together, um die Spaß und das Lernen zu Hause zu verknüpfen.


lego-foundation zusammengbaut.com


Update 20. März: Nun ist auch das LEGOLAND Windsor in Großbritannien in der Nähe Londons geschlossen. +++ Die LEGO User Group Nothern Brickworks hat bei Twitter eine weitere Bau-Aktion gestartet, Motto: Hoch hinaus – baue einen LEGO Turm, der größer ist als du selbst! LEGO Masters Gewinner Nate Dias in Großbritannien hat schon mal losgelegt!

Ran an die Steine! | © Northern Brickworks / Twitter

Sie sind der Meinung, das ist Spitze? | © Nate Dias / Twitter

Dunja Hayali hat ein Video gepostet, das nichts mit LEGO zu tun hat, aber mit dem Umstand, dass wir derzeit ganz viel Zeit haben, zu Hause mit LEGO zu spielen!


Update 19. März: Das LEGO House hat verkündet, dass das „Home of the Brick“ seine Pforten nicht vor dem 25. April wieder öffnet. +++ Aufgrund der Vorgaben in Dänemark gab auch das LEGOLAND Billund bekannt: Vor dem 25. April wird nicht in die neue Saison gestartet. +++ Humor hilft in diesen Zeiten: Das LEGO Set 17654 Voronavirus Panic ist aktuell leider vergriffen.

Don’t panic!

Late-Night-Host Legende Conan O’Brien dankt LEGO und macht genau das, was wir alle tun sollten: Zu Hause bleiben und mit LEGO spielen! Gemeinsam mit seinem Sohn geht es bald auf die Reise!


Update 18. März: Seit heute sind alle elf LEGO Brand Stores in Deutschland bis zum 27. März geschlossen. Die Schließung betrifft laut einer Mitteilung von LEGO alle Stores weltweit, mit Ausnahme Chinas.

Diese Mitteilung wurde von LEGO über die sozialen Netzwerke verbreitet.

+++ Auch die beiden LEGOLAND Discovery Centre in Berlin und Oberhausen sowie die integrierten LEGO Shops sind bereits dicht. +++ Das LEGOLAND Windsor in Großbritannien bleibt weiterhin geöffnet. Man behalte aber, frei übersetzt, die Lage im Blick. Der Sonderweg in England überrascht. +++ Zu etwas Positivem: Durch das Netz wandert aktuell eine schöne Grafik, die von zahlreichen LEGO Mitarbeitern geteilt wurde – eine Anleitung, welche steinigen Herausforderungen die nächsten 30 Tage angegangen werden können! Und wem das nicht genug ist: Heute ist auch noch unser Oster-Gewinnspiel gestartet.


Update 17. März: Das LEGOLAND Deutschland Resort in Günzburg hat soeben bekanntgegeben, dass der Park voraussichtlich bis zum 19. April 2020 geschlossen bleibt., um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Parksaison startet somit nicht wie geplant am 28. März. Fragen zum Thema Tickets werden auf dieser Seite beantwortet.


Update 16. März: Die Bundesregierung hat allen Bundesländern empfohlen, Geschäfte, Gotteshäuser und auch Spielplätze in Kürze und auf unbestimmte Zeit zu schließen. Vollversorger und Apotheken bleiben geöffnet. Somit dürften in Kürze, womöglich individuell je nach Bundesland (Föderalismus), auch alle LEGO Stores auf unbestimmte Zeit die Rollläden unten lassen. N-TV berichtet von den Vorbereitungen des Shutdowns. +++ Zumindest für zwei Wochen können auf lego.com keine Einzelsteine mehr via „Pick a Brick“ bestellt werden. Der Service „Steine & Teile“ wurde bereits geschlossen. +++ Henry von der Klemmbausteinlyrik möchte jeden Abend mit anderen YouTubern gegen die Krise anbauen. Matthias und ich werden uns gerne auch einen Abend an der Aktion beteiligen. Motto: Building Bricks for Happiness. So soll es sein!


Artikel vom 14. März: Das Thema Coronavirus ist längst auch in der LEGO-Welt angekommen. Mit diesem Artikel fasse ich die aktuellen Entwicklungen in aller Sachlichkeit in einem Artikel zusammen, da wir hier weiterhin die Freunde an unser aller Hobby vermitteln, aber nicht zu viele separate Artikel zum Thema Coronavirus – bei aller gebotenen Achtsamkeit! – veröffentlichen möchten. Bei weiteren Entwicklungen wird dieser Artikel angepasst. Vorab: Unklar ist, ob das LEGOLAND Deutschland in Günzburg wie geplant in die neue Saison startet. Auch ist unklar, ob die LEGO Stores ihr Angebot wie bisher aufrecht halten. Persönlich würde ich mir hier ob der Situation ein Umdenken wünschen und zumindest die Spielbereiche und die „Pick a Brick“-Wand schließen. Ob weitere Schritte notwendig sind, werden wir in den nächsten Wochen erfahren, da möchte ich mir keine Einschätzung anmaßen.

Bisherige Entwicklungen

Veranstaltungen wie die Bricks am Meer wurden abgesagt, das LEGO House geschlossen und das LEGOLAND Billund eröffnet zumindest (!) einige Tage später seine Pforten. Obendrein ist aktuell keine Einreise mehr nach Dänemark möglich, da das Land seine Grenzen dicht gemacht hat. Die LEGO Group selbst hat bereits seit Mittwoch Homeoffice angeordnet. Sowohl aus Billund und London wissen wir, dass sich die Mitarbeiter von zu Hause aus um alle steinigen Belange kümmern.

Aktuell keine Lieferengpässe

Nach wie vor können wir LEGO Sets bestellen, aktuelle Angebote bei Amazon findet ihr hier und auch der LEGO Online Shop hat eine Gratis-Set-Aktion verlängert und lockt ab dem 20. März mit doppelten VIP-Punkten. LEGO CEO Niels B. Christiansen sprach aber zumindest hinsichtliches des Marktes in China bereits von „kurzfristige Unsicherheiten“. Die Lage wird ob der aktuellen globalen Entwicklung in Billund gewiss täglich neu bewertet. Informationen zu Engpässen hinsichtlich der Herstellung von LEGO Sets gibt es bis zur Stunde nicht.

Steine & Teile ausgesetzt

Eine erste Einschränkung gibt es nun aber auch hinsichtlich des Erwerbs von Elementen: Der Service Steine & Teile wurde bis auf weiteres eingestellt. Sprich: Einzelsteine können über diesen Dienst nicht mehr geordert werden, um die Mitarbeiter vor COVID-19 zu schützen.

An sich gibt es nur betrübliche Nachrichten bezüglich des Coronavirus und auch wir sind besorgt. Immerhin zeigt sich, dass LEGO auch in einer solche Krise Verwendung finden kann: Steinige Desinfektionsspender sind eine löbliche Idee.

Am 6. März habe ich gefragt: COVID-19 Coronavirus SARS-CoV-2: Dürfen wir noch mit LEGO spielen? Und die Antwort lautet: Ja, dürfen wir! Und zwar jetzt erst recht. Bitte bleibt nach Möglichkeit zu Hause, wascht regelmäßig und gründlich eure Hände und haltet Abstand, gerade von älteren Menschen sowie Bekannten und Freunden mit Vorerkrankungen. Wir hier bei Zusammengebaut werden weiterhin täglich Artikel veröffentlichen. Denn LEGO ist und bleibt eine der schönste Nebensachen der Welt. Ein wenig Ablenkung ist bei all der berechtigten Sorge aktuell wichtig. Brick on und bleibt gesund!

Macht es wie LEGO Designer Carl Merriam: Homeoffice!


18+

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

22 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Hi, Andres, danke für den Artikel, auch wenn ein Hobby natürlich eher nebensächlich ist, in einer Zeit, wo es um die Gesundheit aller geht. Für Austria kann ich sagen, dass hier alles sehr gut geregelt scheint, die Regierung macht einen guten Job. Wir bleiben mit allem gut versorgt. Allerdings schließen ab Montag alle Geschäfte, ausser Lebensmittel, Drogerien, Banken und Apotheken. Spielzeugläden und damit also auch die Legostores sind zu. Von Thalia hab ich schon ne Mail, dass sie online weiter verkaufen. Also heisst es kreativ sein und mir dem, was man zu Hause hat bauen. Bleibt alle zu Hause und gesund, liebe Grüße ?

    8+
  2. Ich denke, daß vielen Menschen derzeit etwas Ablenkung gut tun wird von Vorkommnissen, die mehr und mehr greifbar sind.

    Gleichwohl bin ich mir sicher, daß sich niemand damit blamieren wird, indem man sich z.B. darüber ereifert, daß Lego aus der Sicht eines Freizeitvergnügens Einschränkungen unterliegt wie Verfügbarkeit oder Schließungen.

    1+
    • Dann solltest du mal auf FB mitlesen, die Leute beschweren sich, weil sie keine Einzelteile bestellen können oder länger auf ihre Bestellung warten müssen. Ich hab ehrlich gesagt andere Sorgen, als ob eine Bestellung ankommt oder nicht bzw. sich verzögert.

      7+
      • Brauch ich nicht.

        Anlass meines Kommentars war nicht nur erfahrungsgemäß das Wissen um solche, denen der Sinn fürs Wesentliche fehlt in ernsten Situationen.

        Es war als ein verdeckter Appell gedacht.

        1+
      • Manche Leute haben oft eine etwas beschränkte Sichtweise… erkennt man daran, dass sie nur auf sich blicken

        0
  3. Die Bilder von Carl Merriam sind klasse!

    1+
  4. Die große Frage ist:
    Wann bist du live?!

    Steinige Grüße

    Matteo

    0
    • Matthias und ich werden in einer Ausgabe von Henry zugeschaltet, ich bin da abends aktuell recht flexibel. 😉
      Wir kündigen das dann gerne an. Ansonsten schaut gerne immer bei Henry im Kanal vorbei, dort wird er bestimmt die Termine posten.

      3+
  5. „Das LEGOLAND Deutschland Resort in Günzburg hat soeben bekanntgegeben, dass der Park voraussichtlich am 19. April 2020 eröffnet, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.“
    …..voraussichtlich bis 19. April 2020 geschlossen. – steht auf der Legolandseite?
    Widerspruch? Oder weiß Du mehr?

    0
    • Das ist die Sprachregelung in der Mitteilung des LEGOLANDs.

      1+
      • „Bis 19. April 2020 geschlossen“ heißt nicht „ab 19. geöffnet“ – selbst wenn nicht explizit „bis einschließlich“ dasteht. Zudem gelten die offiziellen bayrischen Verbote ausdrücklich bis einschließlich 19. April. Also mit etwas viel Glück kann’s am Montag danach, 20. April, losgehen. Erwarten würde ich das aber nicht…

        0
        • Ach so, jetzt verstehe ich, was Christel meinte. Da habe ich mich vertan, völlig richtig ist: Bis zum 19. April geschlossen. Alles weitere wird sich zeigen, das kann aktuell noch niemand sagen.

          Homeoffice ist nicht immer ganz einfach, wenn junge Baumeister parallel ins Bett gehen sollen. 😀

          0
  6. Tatsächlich ist das sehr optimistisch. Der Typ vom RKI hat gesagt, dass die Maßnahmen notfalls (schlimmstenfalls) bis zu 2 Jahre dauern könnten.

    0
  7. Gibt es das SET 17654 Coronavirus Panic tatsächlich ?.

    0
  8. 50 Millionen Euro allein sind schon imponierend.

    Gleichsam bedeutend ist aber, daß Lego schon zum jetzigen Zeitpunkt die Aufmerksamkeit hinlenkt auf die Gebiete außerhalb der gegenwärtigen Krisenregionen.

    Denn wenn die Wellen demnächst dort hineinbrechen und z.B. die USA sich mit erwartbar 100.000 Toten noch gut bedient fühlen – ich fürchte, das wird niederschmetternde Ausmaße annehmen.

    0
  9. Das mit der Spende finde ich total gut, darum lieben wir Lego, das macht doch Mut in diesen besonderen Zeiten.

    0
  10. In Deinem neuen Update: … “ – und somit keine Engpässe zu erwarten seien.“ (?)
    Dann habe ich mal ´ne Frage: Von den 5 zu erwartenen Minions-Sets sind drei bei Lego raus. Warum? Ich habe gelesen, daß der Film verschoben werden mußte, deshalb auch eine Verschiebung der Minions-Sets. Wäre für mich eine Erklärung. Aber 2 Sets gibt es weiterhin, 1 jetzt schon zu bestellen. Auf meine Bestellung habe ich bis jetzt auch keine Absage bekommen. Das würde doch der Aussage oben widersprechen?
    Der Film Fast & Furious wurde auch verschoben, aus bekanntem Problem. Der LEGO® Technic Modellbausatz „Dom’s Dodge Charger“ (42111) wird trotzdem zum angegebenen Termin 27.April erscheinen.
    Kannst Du mir diesen Widerspruch erklären, in Hinblick auf die Aussage von LEGO Group Manager Jan Beyer?
    Ansonsten bleib gesund (auch Deine Familie) und uns erhalten.

    0
  11. 17654 Coronavirus Panic wo gab es dieses Set bitte zu kaufen? Habe es nicht mitbekommen bzw. Bilder gesehen aber als Scherz aufgenommen. Wird es nochmal hergestellt? Danke für die Antworten

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.