LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

» Lebkuchenhaus 10267
» Imperialer Sternzerstörer 75252
» Doppelte VIP-Punkte bis Mitternacht
» Hoth Set gratis ab 75 Euro Star Wars Einkauf

So bestellt ihr LEGO Achterbahnschienen bei Steine & Teile

Graue Schienen | © Andres Lehmann

So einfach bestellt ihr LEGO Achterbahnschienen bei Steine & Teile: Schritt für Schritt Anleitung und alle Teilenummern.

Im Vergnügungspark meiner Ukonio City wird es auch eine Hochbahn geben. Um sie fertigzustellen, benötigte ich noch Geraden mit einer Länge von 8 Noppen, denn: Werden Kurven eingesetzt, etwa für ein S, reichen die Geraden mit 16 Noppen Länge nicht aus, es entsteht eine Lücke.

Schritt für Schritt: So wird bestellt

Die benötigten Elemente bestellt ihr im LEGO Online Shop bei Steine & Teile. Ihr folgt gerne dem Link, und wählt dann im Menü Bausteine und anschließend Ersatzsteine und Steine kaufen aus.


Wollt ihr, so wie ich zuletzt, Schienen nachbestellen, gebt ihr einfach die entsprechende Teilenummer ein. Ich habe die Elemente folgend aufgelistet. Hinweis: Es fehlen noch Steigungen in Hellgrau, da bis dato nur Sets für die Ebene erschienen sind. Doch das ändert sich im Juni mit der Piraten Achterbahn 31084. Das Set Joker Manor 70922 beinhaltet derweil keine Gerade mit 16 Noppen Breite in Lila. Und mit dem ab dem 16. Mai erhältlichen Set LEGO Creator Expert Rollercoaster 10261 erhalten wir die Schienen in roter Farbe, dann mit einer zusätzlichen Steigungsgerade. Auch die neuen Elemente werden gewiss im Verlaufe des Sommers einzeln bestellbar sein, die Designnummern findet ihr immer hinten in der Anleitung.

Bisher erhältliche Elemente

6185390 Kurve Hellgrau
6210815 Kurve Lila
6185387 Schiene 8 Noppen Breite Hellgrau
6203329 Schiene 8 Noppen Breite Lila
6185380 Schiene 16 Noppen Breite Hellgrau
6203523 Wagen schwarz
6135290 Räder Dunkelgrau
6203526 Anstieg Lila
6203524 Anstieg Lila Gegenstück
6210816 Kleiner Anstieg Lila

Als meine neuste Bestellung vor wenigen Tagen eintrudelte, wusste ich zunächst gar nicht, um welche Steine es sich handelt. Der Grund: Es dauert einige Wochen, bis die Steine eintrudeln. Dann aber ist die Freude um so größer. 😉


Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

18 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Danke Dir!
    Am besten auf Bricklink eine entsprechende Wunschliste anlegen. So hat man den Überblick.
    Und bald schon kommen neue Elemente in rot dazu. Ich freue mich darauf

  2. Meine Bestellung von Achterbahnteilen bei Lego habe ich geviertelt, da immer zu verschiedenen Zeiten andere Teile verfügbar waren. Seit März laufen die Bestellungen und es kam noch immer nichts an. Also wollte ich letzte Woche stornieren, ging aber nicht, „die Ware sei unterwegs zum Spediteur“. Und selbst dann hat es noch 2 Tage gedauert, bis sich der Status geändert hat. Nun freue ich mich aber trotzdem drauf, auch wenn ich wahrscheinlich viel zu viel, Versandkosten auf jeden Fall, bezahlt habe, ist es mir das doch wert und ich kann dann hoffentlich bald eine kleine Bahn bauen.

  3. Mit welchen Lieferzeiten muss man den so im Durchschnitt rechnen? Bei Pick-a-brick gings die letzten Male bei mir mit ca. 1-2 Wochen recht flott.

      • Was irgendwie der blanke Hohn ist. Ich mein, laufen da die Praktikanten mit handgeschriebenen Zetteln ins Lager!?

        Die Prozesse bei Lego würd ich gern mal beleuchten. Ich befürchte nur, mir würden sich die Fussnägel hochklappen.

        • Lieber Jan M.,

          einerseits verstehe ich Deinen Unmut, lange Lieferzeiten sind wir ja nicht mehr gewöhnt. Außerdem haben viele online shops inzwischen modernere und komfortablere Oberflächen und Features.

          Andererseits finde ich, dass Lego eine hochkomplexe logistische Aufgabe – nämlich mir dreizehn, Dir aber 40 Teile von einer ganz spezifischen Farbe und Elementeart abzuzählen, mit Deinen und meinen anderen Einzelsteinwünschen geregelt zu verpacken und zu schicken – zumindest bei meinen bisherigen Bestellungen immer zuverlässig bewältigt hat. Vorhin habe ich eine größere Lieferung von diesem neuen Dunkeltürkis aus dem Diner und die Wagen und Kurven-Schienen für meine Hochbahn und einen Fahrstuhl, den ich für ein Hochhaus plane, bei der Post abgeholt. Beim Einsortieren und Abhaken festgestellt, dass alles stimmt – naja, außer man möchte monieren, dass ich zwei Fliesen 1*2 in Dunkeltürkis über den Durst erhalten habe …

          Ich schätze das Angebot von „Steine und Teile“ – die wissen genau, was sie wann haben, suchen raus, was ich bestellt habe und verschicken so schnell wie möglich.

          • Ganz ehrlich, meine 100+ Bestellungen bei bricklink sprechen eine andere Sprache. Da hat nicht eine Bestellung mehr als eine Woche gedauert. Ein Armutszeugnis für einen großen Konzern, ebenso wie die Oberfläche dieses „Steine und Teile“.

          • Bricklink schätze ich ebenfalls, aber für neu erschienene Steine wie die Achterbahnschienen oder die Rückkehr von Dunkeltürkis ist „Steine und Teile“ meines Erachtens besser. Auch bei AFOLs beliebte Farben – insbesondere kleine Bricks in den Formaten 1*1 oder 1*2 oder kleine Plates oder Fliesen – sind gelegentlich bei „Steine und Teile“ günstiger.

            Außerdem bin ich mir bei Lego sicherer, dass die MitarbeiterInnen angemessen bezahlt werden, das kostet eben mehr.

            Für mich haben beide Seiten ihre Vor- und Nachteile.

  4. Mal eine allgemeine Frage zu PAB oder auch SUT: Gibt es auf der Website ein Feature, wo man sozusagen seine Bestellung auflisten kann und speichern kann, sodass ich diese Bestellung des Öfteren tätigen kann, damit ich nicht jedes Mal alles neu eingeben/suchen muss?

    • Ich glaube nicht. Leider hängt die Website von den Funktionen noch in den 90er Jahren fest 😀

    • Das geht leider nicht, du kannst zwar die Teile für einen späteren Kauf in den Einkaufswagen legen und weiter ergänzen, sobald aber nur ein Teil nicht mehr verfügbar ist verschwindet die komplette Liste aus dem Einkaufswagen.

      • Oder auch gut: bei mir blieb die komplette Liste im Warenkorb, aber da ein Teil nicht verfügbar war konnte die Bestellung nicht abgeschlossen werden. Ich musste ca 80 Nummern manuell eingeben, um zu sehen, welche Teile zwischenzeitlich nicht mehr auf Lager waren, diese einzeln entfernen, und dann ging es.

    • Bei PAB bleiben die Teile drin wenn man sich angemeldet hat. Einfach nicht in den Warenkorb schieben.
      Bei SUT werden die Teile nach ein paar Minuten komplett entfernt. Mach auch Sinn wenn man den technischen Aufbau dahinter versteht: Jedes Mal wenn jemand die SUT-Seite aufruft läuft ein Praktikant an den PC und legt diese manuell bei dir in den Warenkorb. Solange du weiter Teile hinzufügst ist er beschäftigt und der Warenkorb bleibt. Sobald du jedoch zu lange wartest, langweiligt sich der Praktikant und er läuft weg. Kommt dann ein anderer Praktikant ist der Warenkorb aus Datenschutzgründen leider weg.

  5. Hallo, ich glaube die Nummer für die lila Kurve ist falsch und muss 6210815 lauten. VG

  6. hundertzweieinundsechzig

    23. April 2018 um 20:36

    Jetzt wo dann alle nur noch die Roten haben wollen will wohl LEGO
    die Grauen Lager räumen ..

  7. Die Farbe der Räder ist dunkelgrau, nicht hellgrau wie im Artikel angegeben.

    Ich habe schon jede Menge der grauen Schienen und werde dabei bleiben. In der neuen Piratenachterbahn gibt es dann ja auch die drei verschiedenen Steigungen in hellgrau. Leider ist bislang das neue Steigungs-Zwischenstück nur in Rot in Sicht. Aber die Hoffnung bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.