LEGO Online Shop
Deutschland | Österreich | Schweiz

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192: Verfügbarkeit in 2018

LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 | © Matthias Kuhnt

Was wird aus dem LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 in diesem Jahr? Alle bekannten Infos zur Verfügbarkeit in 2018.

Der LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon 75192 weckt noch immer Begehrlichkeiten und fand sich ganz gewiss unter so manch Tannenbaum. Bei unserer Umfrage „Set des Jahres 2017“ landete der Falke auf dem dritten Platz, nur zwei Ideas Sets mogelten sich vorbei.

Viele Fans möchten das Set noch immer erstehen, oder warten auf Angebote. Ich erhalte sehr viele Anfragen, und beantworte im Folgenden die meist gestelltesten Fragen. Bitte seht es mir nach, wenn ich nicht auf jede Zuschrift direkt antworte.

Wird es den Millennium Falcon 75192 weiterhin exklusiv geben?


Nein! Leser haben den Falken bereits im deutschen ToysRUs Katalog gesehen, im französischen TRU ist das Set gelistet, genau so wie bei Fnac.

Wird es die schwarze VIP-Karte im LEGO Online Shop auch in 2018 geben?

Die Sprachreglung war und ist eindeutig: Bis Jahresende 2017 oder solange der Vorrat reicht. LEGO hat bereits im Oktober aufgrund der schwierigen Liefersituation des Sets klar gemacht, dass alle Käufer in 2017 die Karte erhalten. Fortan wird es die Karte jedoch nicht mehr geben. Allen bisherigen Käufern wird sie separat zugestellt und nicht mit dem Set geliefert.

Ist es ratsam auf Angebote zu warten?

Schwierige Frage. Im Rahmen von doppelten VIP-Punkten im LEGO Online Shop etwa könnte das Set auch zukünftig außen vor sein, so wie schon am Ende letzten Jahres. Bei dem aktuellen Hype und den noch immer recht überschaubaren Stückzahlen wird es bei 20 Prozent Rabatt Aktionen, etwa bei ToysRUs, gewiss sehr, sehr schwierig sein, ein Exemplar zu ergattern. Aber so schnell verschwindet der Falke ganz gewiss nicht vom Markt.

Wird des den UCS Millennium Falcon auch bei der Galeria Kaufhof geben?

Davon ist auszugehen, da fast alle größeren exklusiven Sets von Kaufhof verkauft werden. Die Exklusivität für den LEGO Online Shop endete zum Jahresende 2017, bestätigt ist eine Verfügbarkeit bei Kaufhof jedoch noch nicht. Sobald wir Näheres wissen, berichten wir.

Wisst ihr schon etwas bezüglich der kommenden UCS Sets?

Ich formuliere es einmal so: Behaltet Zusammengebaut im Blick, und ihr verpasst nichts. 😉

Es bleibt dabei: Don’t panic! Jeder, der den Millennium Falcon 75192 noch erstehen möchte, wird dazu Gelegenheit bekommen.

Weiteres zum Thema

? Perfekte Vitrine mit viel Aufwand

? Efferman’s Vertical Stand

? Falke weiterhin exklusiv


? Millennium Falcon 75192: Unboxing

? Millennium Falcon: Bauabschnitte 1 und 2

? Millennium Falcon: Bauabschnitte 3 bis 8

? Millennium Falcon: Bauabschnitte 9 bis 12

? Millennium Falcon: Bauabschnitte 13 bis 17

? Millennium Falcon: Review

? Millennium Falcon: Wohin damit?

? Falcon 75192 landet im LEGO House

? Millennium Falcon 75192: Aufsteller

? Millennium Falcon: Vitrinen Aufbau

? Millennium Falcon 75192: Wandmontage

? Falcon: Verkaufsstart mal anders

? Hans Burkhard Schlömer im Interview

Andres Lehmann

Einst mit LEGO City und der 12V-Eisenbahn durchgestartet, Sammler von Creator Expert, Ideas, Architecture und City Modellen und baut gerne MOCs, die hoch hinaus gehen.

29 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Einwand, Euer ZusammengebautTeam. Unter so „manchem Tannenbaum“? Ihr berichtet hier schon vom selben Set, welches seit Mitte September grade mal knappe 5 Stunden verfügbar war, ja? Ich behaupte mal, dass die WENIGSTEN den gewünschten Falken bis heute bei sich haben. Nur weil ihr und eine Handvoll andere auf den Welt dieses Glück hattet, gilt es für den überwiegenden Teil der MF-Fans, welche ihn sich wünschen, noch lange nicht. Ich selbst hatte dieses Glück ebenfalls, aber Lego hat mit dem MF das peinlichste und unprofessionellste an Arbeit geliefert seit sehr langer Zeit, in Bezug auf Ankündigung und Verfügbarkeit. Eine äusserst schwache Leistung. Und von Profis wie euch dürfte man an dieser Stelle gerne mal konstruktive und angebrachte Kritik gegen Lego erwarten. Trotz, oder gerade wegen, eurer guten Beziehungen.

    • Ich habe mich schon mehrmalig zur Verfügbarkeit geäußert. Der Falke war aber (immerhin) drei Mal vor Weihnachten erhältlich, wir haben jedes Mal berichtet. Blöd war halt, wer zu der Zeit arbeiten musste. Das verstehe ich. Und LEGO hat sich natürlich zum Marktstart verkalkuliert!

      Wir sind eine völlig unabhängige Seite, ich kann schreiben, was ich möchte.

      Jeder wird ein Set bekommen, ruhig Blut. 🙂

    • Ja, die Leute haben auch nichts Besseres zu tun, als 3 Monate lang 24h auf „aktualisieren“ zu klicken. Job, Frau, Kinder, Verwandtschaft, Hund, Katze, Mamagei und Sellenwittich – so what? 😀 😀 😀

  2. An Stefan: Wer den Falken wirklich wollte musste nur etwas Zeit investieren oder alternativ ein bisschen den Kopp anschalten. Das Set wurde insgesamt mindestens 4 mal online angeboten. Ich habe bei Preisvergleichsseiten einen Verfügbarkeitsalarm geschaltet und wurde beim letzten mal auf den Punkt informiert dass das Set bei Lego verfügbar ist und dann ganz bequem unterwegs per Smartphone bestellt.Und der Falke lag unterm Tannenbaum. Wer seine Zeit damit verschwendet rumzunölen und auf Lego und andere zu schimpfen geht halt leer aus.

  3. Danke allen für eure Kommentare. Die meisten sehr hilfreich und korrekt aus meiner Sicht. Wie gesagt, ich selbst hatte den Falken als einen der ersten am LaunchDay. Doch k ne ich heute noch viele Leute, welche sich aus diversen gGründen nicht die Zeit nehmen KÖNNEN für die Trackingarbeiten.

    Und ganz generell sollte Lego bei solchen Sets, aber auch sonst die heute vielerorts gängige Praxis einführen, dass ein nicht verfügbares Set trotzdem bestellt und bezahlt werden kann.

    Die Philosophie mit wer dann halt online ist und wer nicht ist für einen Riesen wie Lego einfach nicht zeitgemäss. Es zwingt die aluege quasi immer wieder einzuschalten und zu prüfen oder irgendwelche Dienste aktivieren. Und dass im Jahre 2018.

    Ich bleib dabei, poor job Lego, very poor job.

    • Das mit der gängigen Praxis muss aber auch realistisch umsetzbar sein. Bei dem weltweiten Ansturm auf dieses Set und den Produktionskapazitäten wäre es verheerend, wenn Lego ununterbrochen Bestellungen annehmen würde. Du hast glaube ich keine Vorstellung wieviele Bestellung da pro Tag eingehen würden – wie sollen die Lieferzeiten ausfallen, für die die ab Tag 5, oder 10 bestellen, wenn die bisherigen Lagermengen binnen Stunden ausverkauft wurden. Und wer ist schon bereit 800 Euro zu zahlen und dann eine unbestimmte Zeit von mehreren Monaten auf die Lieferung zu warten. Sorry, aber eine solche Praxis würde die Situation verschlimmern und kein namhafter Hersteller praktiziert das! Die Lieferzeit muss überschaubar bleiben, z.B. 2-3 Wochen. Wo bitte kann man mit 3-4 Monaten Lieferzeit bestellen?? Lego sollte jeden interessierten auf eine Mailingliste setzen und umgehend per Mail informieren sobald wieder Mengen verfügbar sind. Das wäre leicht umsetzbar und hilfreich. Im Ansatz gibts wohl auch eine solche Mailingliste aber die Info scheint nicht immer rechtzeitig zu kommen. Aber es ist auch kein Aufwand das selber durch andere Seiten erfolgen zu lassen – kann mir keiner erzählen dass die einmaligen 1-2 Minuten (!) um das einzurichten nicht drin sind, egal welchen Job oder Riesenfamily jemand hat. Ist doch lächerlich.

      • Einverstanden mit denn Mailingansatz. Obschon ich selbst bei einem weltweit tätigen Unternehmen genau solche Themen betreue. Daher weiß ich, dass auch bei solch hohen Beträgen und Lieferengpässen dies durchaus möglich ist. Die Bezahlung muss auch nicht sofort erfolgen. Siehe am Beispiel des vermutlich bekanntesten aller Giganten, Apple:
        Dort kannst/musst du bei einem iphoneLaunch ein Gerät Ende September bestellen und die Lieferung erfolgt WELTWEIT nach Bestelleingang – fair und nachvollziehbar- innert 3-4 Wochen.
        Machbar ist dies sehr wohl – es ist eine Frage der Philosophie und des Willens meiner Ansicht nach.
        Und Apple kann man sehr wohl mit Lego vergleichen glaube ich. Beide belegen in ihrer Sparte den Topplatz in Bezug auf Umsatz.
        Aber Mailing sobald verfügbar wäre das Mindeste. Lego verhält sich diesbezüglich mit seiner Strategie nicht konsequent. Man teast was das Zeug hält auf allen möglichen Kanälen, doch man erlaubt dem Kunden nicht über jeden Kanal sein gewünschtes Produkt zu erstehen. Dort herrscht noch der Ansatz „schau einfach wieder im Geschäft vorbei“. Und sorry, in meiner Position als Mitverantwortlicher für solche Prozesse erlaube ich mir die Aussage, dass dies einfach nicht mehr zeitgemäss ist und Lego hier noch den „MilchladenAnsatz“ verfolgt.
        Diese Strategie muss ändern – beweisen sie doch damit, nicht wirklich zeitgemäss unterwegs zu sein.

  4. Wieviele für die Produktion relevante Produkte hat Apple im Warenkorb? 30…40? Und selbst da kommt es dauernd zu Lieferengpässen die teilweise recht lange anhalten. Wieviele Produkte bietet Lego aktuell an? 300-400? Nicht jeder möchte nur den Falken kaufen. Und Lego produziert alles selber, da werden keine Bauteile woanders produziert und eingekauft und nur assembliert. Egal. Man kann ja gerne unterschiedlicher Meinung sein. Lego hat an vielen Stellen Luft nach oben, aber als ob das andere Weltkonzerne nicht auch hätten.Gerade der von Dir benannte Apfel fährt ein paar ganz miese Taktiken das sind gezielt gewählte Strategien, was es für mich nicht besser macht, eher schlimmer…

    • Alleine im letzten Jahr hat LEGO rund 800 Sets neu veröffentlicht.

    • Korrekt. Lego hat viele Artikel. Aber dies ändert nichts daran. Wie gesagt, beschäftige mich berufshalber mit dieser Thematik bei einem Global Player – und wir bewirtschaften ein unzähliges Vielfaches von Lego. Und es ist nicht ganz korrekt, das s Lego alkes selber produziert in DK. Sie haben diverse Produktionsstätten auf der Welt, was die Logistik bestimmt nicht einfacher macht. Und mich erstaunt jedesmal von neuem, wie präzise und sorgfältig sie arbeiten und ihnen höchst selten Fehler unterlaufen.
      So auch hier: der MF ust in meinen Augen ein Meisterwerk, keine Frage. Ok, Interior könnte mehr sein, aber für mich das Set schlechthin. Ihr Kundenservice für mich unerreicht und kaum zu toppen.
      Doch das Handling und die Strategie in Bezug auf ihr Bestellwesen ist höchstens zweitklassig – da sind sich – nennen wir uns mal so – Fachleute weltweit einig. Daher wünsche ich mir, dass sie den MF als Lehrstück nehmen und etwas daran ändern. Viel ist es ja nicht, aber es macht einen entscheidenden Unterschied.

    • Ich habe das glaube ich schon mal gesagt… Lego hätte ganz einfach eine Vorbestell-Aktion durchführen können (zeitlich beschränkt) und aufgrund der Vorbestelleingänge die produktion planen können. Das ist auch in einem Weltkonzern wie Lego möglich!

  5. MMn könnte Lego ohne Probleme Bestellungen auch bei aktuell nicht lieferbaren Artikeln annehmen, auch aus Gründen der weiteren Produktionsplanung.
    Nur Studenten u.ä. haben vielleicht die Zeit, werktags immer wieder den Verfügbarkeitsstatus zu prüfen.
    Für mich ist das aktuelle von Lego gelebte Prozedere Kindergarten.

  6. McBrickofGlenBrick

    2. Januar 2018 um 13:44

    Ich stehe kurz vor den letzten Bauschritten, dann ist mein Falcon fertig. Mehrere Abende lang hatte ich beim Bauen Zeit mir meine Gedanken zu machen:
    Ich kann die Enttäuschung vieler Fans weltweit gut verstehen.
    In meinem Fall habe ich den MF nur dank Eigenrecherche, Zeitaufwand, einem Sprint und einer guten Portion Glück im Legoland im bayerischen Günzburg ergattern können.
    Für die Zukunft würde ich mir in solchen Fälle eine Vorbestellungsphase von LEGO wünschen. So läuft es auch bei den Produkten der sogenannten 1/6 Figuren : Produktankündigung, ggf mit Limit pro Kunde, Vorbestellung mit Vorkasse und Auslieferung zum angekündigten Datum. Der Hype (der auch bei mir funktioniert hat 😉 )erinnert stark an den Apfelkonzern. Dummerweise konnte ich als StarWars- und Legofan leider nicht warten. Ich hoffe das möglichst alle Fans so bald wie möglich ein Exemplar bekommen und wünsche – wenn es dann so weit ist – viel Spaß beim Bauen.

  7. Mir ist es gelungen das Set am 19. Dezember zu bestellen. Am 22. Dezember erhielt ich dann die Information es sei versand. Alles inclusieve zwei (!!) Links womit der Versand über DHL gefolgt werden konnte. Der erste Link funktionierte und hat mir am 23. Dezember das freie Weihnachtsset besorgt. Leider zeigt mir das andere Link noch immer nichts: Lego sagt es hat geliefert. DHL sagt das Paket is nog nicht bei sie eingenommen. Meine Kreditkarte ist belastet. Eine nachfrage bei Lego am 27. Dezember is bis heute noch nicht beantwortet (man ist anscheinend überlastet).

    Alles in Allem auch nach der schwierig laufenden Bestellung eine ziemlich schwache Leisung von Lego. Ich warte immer noch auf meine Lieferung wovon Lego sagt das sie hat stattgefunden und weitere Informationen unterbleiben.

    Verzeihung für mein Deutsch… es ist nicht meine Muttersprache.

    • Es ist alles verständlich. Bitte rufe auf jeden Fall den LEGO Kundenservice an!

      • Telefonanruf bei den Kundenservice ist von den Niederlanden aus nicht möglich, nur e-mail. Auf e-mail wird bis jetzt leider nicht reagiert. Über Weinachten/Silvester mag wohlmöglich viel Betrieb sein, aber Froh machen tut es mich nicht 🙁

        • Ja, danke für die Auskumft. Hatte es auch bereits gefunden und angerufen. Zeigte sich heraus das es beim Versand schief gegangen ist. Mittlerweile wurde zugesagt daß ich die Wahl habe zu stornieren oder mehr als einen Monat zu warten. Das solte die Minimumzeit sein bis wieder vorrätig. Werde da wohl doch fürs warten entscheiden. Zumindest bleibt mir die VIP Karte versprochen.

          Schief gehen kann ja immer mal was. Muß eben mir passieren. Na ja, wird es eben ein bißcheb später.

  8. Außer das man ständig prüfen musste, ob das Set online ist, kann ich mich nicht beschweren, was die weitere Info durch Lego und den Versand angeht.

    Ich konnte am 12.12.2017 einen MF im Online-Shop ergattern. Am 13.12.2017 wurde ich per Mail darüber informiert, dass das Set erst am 26.12.2017 wieder auf Lager sein wird. Dieses wurde mir auch telefonisch vom Kundenservice bestätigt, als ich die Zahlungsart geändert habe.

    Ich hatte mich also damit abgefunden, dass der MF erst im neuen Jahr kommt. Am 22.12.2017 erhielt ich dann die Rechnung per Mail und einen Tag vor Weihnachten klingelte der Postbote und lieferte den MF ab. Somit konnte er also doch noch unter den Weihnachtsbaum, zur Freude aller.

    Ich wünsche allen, die noch keinen MF ergattern konnten viel Glück. Die Zeit wird kommen, dass auch der Rest noch seinen MF erhält.
    Möge die Macht mit euch sein…

  9. I hope the set becomes more widely available worldwide. I live in South Korea and the only way to get one so far has been by entering a raffle at your local Lego store. I would have to get on a plane just to get to my nearest Lego store. Each store has only had a few sets. Only the lucky raffle winner can then purchase the set. I have saved up hard for this set but so far it has been next to impossible to get!

  10. Ich habe leglich durch’s googeln im Oktober 2017 erfahren das es eine Neuauflage des Falken gibt. Zuerst über die Lego Shop Seite direkt, dann später auch hier im Forum. Ich bin ebenfalls der gleichen Meinung wie diverse Schreibe hier, dass das Bestellweise des Falken umständlich ist. Ich würde aber den Lego Konzern nicht jedoch nicht mit Apple vergelichen, der Apfel Konzern wird ganz andere Umsätze haben mit der die Logistik der Vorbestellungen ihrer jährlichen iPhone Produkte zu realiseren sind.
    Vor ca. einem habe ich mir für Geld einen Falken der limitierten Erstauflage bei eBay ersteigert. Bis ich mich schweren Herzens entschloss das gute Stück aus vielen Legosteinen wieder zu veräußern. Den neuen Falken wollte ich dann aber haben, dazu habe ich mir im Büro einen Firefox Browser mit Addin installiert, dass jede Minute den Tab der Lego Store Seite aktualisiert. Nach drei Tagen, am 13.12. war es gg. 11 Uhr soweit „Auf Lager“ stand der Bestellstatus. Mir ist klar das nicht jeder die Zeit tagsüber hat und im Büro arbeitet.

  11. Mich stört am Meisten, dass diejenigen, die in 2017 keinen MF UCS ergattern konnten auch nicht von den speziellen Star Wars VIP Angeboten profitieren können. Die schwarze VIP ist mir sonst egal. Ich werde diese wohl auf eBay oder so kaufen müssen.

  12. Hallo,

    ich hatte das Glück im letzten Jahr noch einen Falken zu ergattern und er kam sogar noch vor Weihnachten daheim an…ich hatte Glück mit der Bestellung, was aber besonders an ein was lag: einem Email-Alarm bei erneuter Verfügbarkeit des Falkens im Online-Shop. Dieser Alarm konnte bei einer anderen inoffiziellen Webseite eingerichtet werden. Warum gibt es so etwas bei euch nicht? Ich denke, das würde vor allem den Leuten die zu der Zeit auf der Arbeit sind helfen, wenn sie per Mail aufs Handy benachrichtigt werden würden…

  13. war heute bei toys r us um eine monster high puppe für meine tochter zu kaufen und ich kanns noch immer nicht glauben aber da ich zwangsläufig an der lego abteilung vorbei laufen muss schau ich was sie neues haben.und da steht er ganz alleine im regal der mimenium falke ein einziges exemplar der wahnsinn.und aus 20€ wurden es 800€.egal ich freu mich….lg ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.