LEGO Online Shop
🇩🇪 Deutschland | 🇦🇹 Österreich | 🇨🇭 Schweiz

September-Neuheiten
» 21335 Motorisierter Leuchtturm
» 40573 Weihnachtsbaum
» 76405 Hogwarts Express

LEGO Harry Potter 76405 Hogwarts Express Collector’s Edition: Alle Bilder!

LEGO 76405 Hogwarts Express Collector's Edition | © LegendOfTovon / Reddit

Dank eines unterhaltsamen Fehlers liegen uns erste Bilder des LEGO Harry Potter 76405 Hogwarts Express Collector’s Edition vor: Alle Infos!

Manchmal gibt es Geschichten, die so surreal klingen, dass man sie gar nicht glauben kann. In Neuseeland haben einige AFOLs Anfang August die neue 10305 Lion Knight’s Castle bestellt. Als dieser Tage das heißersehnte Paket ankommen sollte, glaubten die Käufer kaum, was sich im Karton befand: Das noch nicht vorgestellte Set 76405 Hogwarts Express Collector’s Edition! Schon vor einiger Zeit haben wir über das Gerücht eines großen Hogwarts Express berichtet. Der User LegendOfTovon hat auf Reddit direkt mal Bilder des überraschenden Pakets gepostet. So wissen wir jetzt, dass der Express deutlich größer als die regulären LEGO Züge ist und auch ein Bahnsteig enthalten ist.

Alle Bilder

Die Eckdaten

Die Box offenbart neben einem Bahnsteig und den zahlreichen Minifiguren auch ein paar Infos zum Set.


  • 499,99 Euro UVP (vermutlich)
  • 5129 Teile
  • 20 Minifiguren
  • Voraussichtlich ab September erhältlich

Minifiguren

Minifigurenfreunde können sich über 20 Miniifguren freuen, von denen auch fast alle bis dato exklusiv in diesem Set sein dürften. Auf folgende Charaktere können sich angehende Zauberer bei diesem Set freuen:


  • Zugbegleiter
  • Imbisswagenhexe
  • Harry Potter (Jahr 1)
  • Ron Weasley (Jahr 1)
  • Hermine Granger (Jahr 1)
  • Remus Lupin
  • Harry Potter (Jahr 3)
  • Ron Weasley (Jahr 3)
  • Hermine Granger (Jahr 3)
  • Harry Potter (Jahr 6)
  • Luna Lovegood (Jahr 6)
  • Draco Malfoy (Jahr 6)
  • Harry Potter (erwachsen)
  • Ginny Weasley (erwachsen)
  • Albus Severus Potter
  • Lily Luna Potter
  • James Sirius Potter
  • Ravenclaw-Schülerin
  • Hufflepuff-Schüler

Eure Meinung

Was haltet ihr von dem neuen Hogwarts Express? Hättet ihr euch gefreut, wenn ihr ihn statt der Burg bekommen hättet? Schreibt eure Gedanken gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

27 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Ich verstehe es nicht wie man manche Sachen in dem Set printed wie die große Plakette als Eintrittskarte oder anscheinend auch das Teil was auf der Verpackung 1:1 abgebildet ist und manche einfach nicht. Früher wars wenigstens alles mit Sticker. Jetzt ist es so (wie auch beim dem Schild beim Ferrari) schau her wir können printen! Wollen aber nicht, ätschi bätsch, Zahl doch 500 dafür. Das trübt meine Freude bei solchen Sets immens.

  2. Ich find ihn geil. Leider. 😬
    Gruß aus Japan

    • Tilt. Ich bin raus. Bislang alles brav gesammelt, aber wenn der Preis bleibt, war es das mit Harry Potter sammeln.

    • Vollständige Zustimmung, ein hervorragender Zug! Ich bin schon total gespannt, wie er in dreidimensionaler Pracht in „meinem“ LEGO Store aussehen wird. Ich befürchte auch, dass ich ihn dann auf jeden Fall wollen werde … Da ich eh keinen dauerhaften Loop habe, stört mich auch die Breite der Lok (ich zähle zehn Studs) nicht. Ich bin gespannt auf die offiziellen Bilder! Hab weiter eine großartige Zeit im Japan, André! Habe Deine Herr Baustein allein in Japan-Videos übrigens alle sehr gerne gesehen, Einblicke ins Land, ein neues Frikadellen-Rezept, die weltschnellste Waschmaschine, ein LEGO Store und ein Sukkulenten-Review (da erwäge ich ein zweites Exemplar für die Stadt anzuschafen. Ganz viele Grüße! Komm wohlbehalten zurück!

  3. 499 Euro? Gut, dass ich seinerzeit den vorherigen Hogwarts-Express für 69 Euro gekauft habe. Dazu ein selbstgebauter zweiter Passagierwagen… alles gut. Dafür ist heute die grosse Burg bei uns eingezogen. Für mich mehr wert.

  4. Nee, ich freue mich auf die Burg wie Bolle. Mit einem Harry Potter Zug, der nicht auf den normalen Schienen fahren kann hätte ich herzlich wenig anfangen können. Damit will ich das Set nicht schlecht reden, ich bin nur einfach überhaupt nicht die Zielgruppe 🙂

  5. Wenn ich mir das Gleisbett richtig anschaue, ist die Spurweite wohl eine Noppe breiter als üblich. Dort sind die Schienen jeweils auf Jumper Plates (je zwei Noppen breit) und dazwischen sind noch vier Noppen auf der Schwelle. Die Lok selbst scheint an der breitesten Stelle sogar 12 Noppen breit zu sein. Das ist doppelt so breit wie die üblichen LEGO Züge.

    Ich gehe leider davon aus, dass dieses Set eine Enttäuschung für LEGO Eisenbahn-Fans darstellen wird, wenn sich meine Beobachtungen bestätigen.

    Ja, der Hogwarts Express ist chic. Ja, er ist schön. Aber wenn ich ihn nicht herumfahren lassen kann, macht mir ein solches Set leider wenig Spaß. Ich bin froh, den letzten „normalen“ Hogwarts-Express noch zu haben.

    • Das Gleisbett ist – wenn ich nicht verzählt habe – 12 Noppen breit. Aufgrund der Jumper ist der Gleisabstand dann 7 Noppen.

      Ohne Frage: So einen detaillierten Zug gab es von Lego noch nicht. Aber auch keinen so absurd teuren. Das sind ja mehr als die aktuell beliebten 25% Aufschlag. Und man bekommt im Grunde nicht mehr als das Spielset in mega teuer. Das kann ich mir im besten Willen nicht schönrechnen.

  6. Der Zug sieht schon genial aus! Aber ich werde passen, das ist mir zu viel Geld für ein Set was mir nur „ganz gut“ gefällt.

  7. Das Set sagt mir leider überhaupt nicht zu. Zum einen hätte ich mir mehr Bahnhof/Bahnsteig gewünscht als dieses kleine Teil. Zum anderen hat der Zug für mich das gleiche Problem wie die Speed Champions, von denen ich mich komplett getrennt habe. Er wirkt im Verhältnis zu den Minifiguren viel zu groß und ist dann innen drin doch zu klein (so wie der Lego Mini Cooper, in Relation zu einer Minifigur 5m lang und 2m hoch und trotzdem passt nur eine Minifigur rein). Da sind mit die Sets deutlich lieber, die von außen optisch zu den Figuren passen und vielleicht innen etwas „kuschlig“ sind. Man muss es ja nicht so übertreiben wie beim Zaubereiministerium, wo in Umbridges Büro nicht mal mehr eine zweite Person passt. Aber so gefällt es mir auch nicht, wenn da ein Zug mit der Höhe eines EFH einfährt 😀

  8. Der Zug ist für mich abgefahren …

  9. Ich gehöre ja zu denen, die gesagt haben – einen Hogwarts Express? Habe ich schon!
    Aber leider – der ist soooo schön – ich spare schon. Den schenke ich mir zu Weihnachten und vielleicht macht mein Mann die Schleife drum😉, was das Legobudget entspannen könnte.
    Ich freue mich drauf – der kommt in die Sammlung.

    • Mir gefällt er sehr gut! Ich bin gespannt auf einen dreidimensionalen Eindruck und die offiziellen Produktbilder! Walli, könnte leicht passieren, dass ich Deinen Plan mit dem Weihnachtsgeschenk adaptiere (((-: Immerhin mag die bessere Hälfte Harry Potter auch! Ganz viele Grüße!

  10. Das Set ist toll, der Preis dafür super (zu hoch). Ich hätte das Set gerne, geht nicht mehr. Wenn ich das Set statt der Burg (versehentlich) bekommen hätte, hätte ich mich gefreut und später mir die Burg gegönnt. Wenn es das Set heute schon im Legoland gegeben hätte, hätte ich es mir heute (mit 25% Rabatt) bestimmt geholt.

  11. Also…! Eine Augenweide ist dieser Zug. Natürlich kann man da geteilter Meinung sein. Im Moment sieht man doch nur den Karton. Das ganze ist dann wohl auch eher ein Premium-Display-Modell mit einem schwung wunderschönen Harry-Potter-Minifiguren. Sticker hin oder her, diese Diskussion fand ich schon immer albern. LEGO fertigt das ganze so und fertig. Einige Sticker lassen sich sicherlich durch den Zubehörhandel noch nachträglich bedrucken. Ja, LEGO kann das auch, macht es aber nicht. Punkt.

    Doch was da entstanden ist, finde ich beachtlich. Vielleicht für den Preis auch nur für einen Schwung von Kunden, aber ehrlich, mir gefällt dieses „Set“, wenn man es denn so bezeichnen kann, unglaubich gut. LEGO spielt derzeit mit sovielen Details, bringt andauernd neue Steine und nun das. 500 € ist knackig. Aber neben den ganzen anderen riesigen Sets muss ich den haben. Der kann in die Vitrine hinter die „Krokodil“. Mit dem Anbau des Bahnsteigs, finde ich 5129 Teile richtig gut in Szene gesetzt.

    Ja, Jonas, ich weiß, dass Teil ist teuer, aber im Ernst, wann haben wir solche tollen Premium-Sets denn je bekommen. Da heißt es zugreifen. Man lebt doch nur einmal. Zumindest wird das wohl ein spannender Aufbauspaß. Bin auf einige Reviews gespannt…

    • Gleich am Morgen so etwas Erfrischendes…Dankeschön! Im Übrigen gibt es auch schon mehr Bilder zu sehen, z.b. bei Brickmerge. Die bestärken mich sehr in meinem Spargedanken. Dann wird, wenn alle Weihnachtsgäste raus sind, gebaut ;-).
      Und Recht hast Du – wann gab es je so viele tolle Sets für uns. Natürlich kann man die nicht alle kaufen – aber den hier werde ich mitnehmen. Dafür habe ich Titanic, Switch udgl. ausgelassen.
      Allen Zugfans wünsche ich für demnächst einen schönen fahrbaren Zug und allen Potter Fans viel Spass beim Bauen und Staunen über diesen hier!
      Habt einen schönen Tag!

  12. Ich habe eben mal geschaut und festgestellt, dass das Set wirklich nur ein Displayset ist. Die Spurbreite ist größer und stimmt somit nicht mit dem LEGO-Standard überein, die Räder der Lok schweben über den Gleisen, damit man mit einer Kurbel auf dem Kessel die Räder drehen kann. Die Breite des Zuges beträgt wohl 12 Noppen (zumindest der Waggon), die Lok scheint 10 Noppen breit zu sein.
    Es werden wohl auch keine Boogieplates verbaut sein. Sämtliche Räder scheinen fest am Waggon zu sitzen. Ein Umbau auf Standardspurbreite wäre denkbar, aber sicher sehr aufwändig.
    Das erste Anschauen hat mich getriggert, aber mittlerweile bin ich nicht mehr im Thema. Sicher ist der Zug hübsch und detailiert gebaut, aber genau wie der Disneyparkzug ist das Set für mich einfach zu weit weg von dem was ich erwartet habe.

  13. In meiner Welt freue ich mich über jedes Set das kostengünstig reinpurzelt und ich denke, die Betroffenen werden sich nicht beklagen, 100 Dollares gespart zu haben (unter der Annahme, dass LEGO ein totales PR-Disaster vermeiden will und das großzügig handhabt). Das Set selbst sieht ja gut aus, aber thematisch gibt mir HP nicht so viel und es wäre für mich dann eher so ein „Spaß am Bauen“ Ding mit späterer Ausschlachtung als Teilespender. Dafür isses aber natürlich zu teuer – mal wieder. Ansonsten halt ein Luxusproblem, wenn sich Leute beschweren, dass der Maßstab nicht zu normalen Loks passt.

  14. Oh Gott! Aufgerundet 500 Ocken mit Stickern und ohne Motor. Nope.
    Und ganz ehrlich. Habe den anderen Spielzug auch nicht. Aber der alte kleine Zug sieht vom Designaspekt besser aus als der große.

    Wer ist hier die Zielgruppe? Zum spielen, eher nicht. Wer sich das in groß kauft, will ihn auch bestimmt fahren lassen. Das ist vom Konzept her das traurigste Set seit der Achterbahn. Lego hat irgendwie den Boden der Realität verloren.

  15. Ich muss sagen da hätte ich mehr erwartet. Die Lok ist nicht wirklich detailliert. Dafür das sie nicht fahren kann ist der Antrieb und das Fahrgestell sehr simpel und fast wie beim 69€ Set gelöst. Der Wagon ist da von den Drehgeatellen schon vesser umgesetzt. Der Bahnsteig ist mir ganz klar zu kurz. Perfekt wäre er so lang wie der Zug aber mindestens doppelt so lang hätte er bei dem Preis sein müssen. Überzeugt mich wirklich nicht für 500€ glaube nicht mal wenn es das mit Rabatt gibt da immer noch zu teuer für die Umsetzung und hab schon 2 Varianten zu Hause die für sehr viel weniger Geld ohne viel Aufwand pbers Legogleis flitzen

  16. Was für ein Zug! Was für ein Modell! Soooo toll!!!!! Ich bin hin und weg! Mit grosser Sicherheit wird das 9 3/4 Gleis hier im Seeland ankommen. 🙂 Vielleicht verbinde ich das einfach mit dem ersten Erkunden des neuen und ersten Lego-Shop im Glattzentrum 😉
    Wahnsinn! Ich geh schon mal feiern….!

  17. wer glaubt, dass das in einer vollautomatisierten Welt versehentlich war, glaubt auch an den Osterhasen.

    Warum „passiert“ das wohl bei einem neuen unveröffentlichtem 500€ Set und nicht bei anderen Sets? Na?

    • Ich hatte lustigerweise genau den gleichen Vorfall mit at at und Titanic.
      Den at at kurz vor Weihnachten bestellt und im neuen Jahr dann erst bemerkt dass stattdessen die Titanic drin war 😂
      War eigentlich ganz cool da Titanic nicht lieferbar war der at at aber schon. War nur schwierig das ganze Lego zu vermitteln und dass sie mir dann denn at at zum Titanic Preis schicken sollen.

  18. Das set selber und hp im allgemeinen reizt mich zum Glück nicht sonderlich. Also einen Haufen Geld gespart.
    Für Fans von hp ist es sicherlich ein super Display set. Nur schade dass es nicht auf die normalen Gleise passt 🤷🏻‍♂️

  19. Kaputt Teuer. Was ist los mit Lego? 500€: Kein Motor, Bahnsteig viel zu klein, kein Eingang Gleis 9 3/4.. Wer das kauft dem kann nicht mehr geholfen werden. Selbst 300€ bei der Teileanzahl, zuletzte mangelhaften Farbtreue von Lego, wäre am oberen akzeptablen Limit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.