LEGO Star Wars 40591 Death Star II: GWP im Review

LEGO Star Wars 40591 Death Star II | © Max Mohr

Die kommende Gratisbeigabe LEGO Star Wars 40591 Death Star II im Review: Kann das GWP bei einer Hürde von 150 Euro überzeugen?

Jedes Jahr wird am 4. Mai der internationale Star Wars Day gefeiert. Wie immer, gibt es auch für LEGO Star Wars eine Reihe von Aktionen zum May the 4th. So gibt es vom 01. bis 07. Mai ab einem Einkaufswert von 150 Euro (nur LEGO Star Wars Produkte) unter anderem den zweiten Todesstern gratis dazu. Kann die Miniaturversion der Kampfstation überzeugen?

Eckdaten

  • Thema: LEGO Star Wars
  • 289 Teile
  • Gratisbeigabe ab 150 Euro LEGO Star Wars Einkauf (Gegenwert laut LEGO 24,99)
  • 0 Minifiguren
  • Verfügbar vom 01. bis 07. Mai (oder solange der Vorrat reicht)
  • Zur Bauanleitung 🗺
  • Im LEGO Online Shop 🛒

Todesstern II

Der Zusammenbau ist in zwei Bauabschnitte gegliedert, für die ich rund 20 Minuten Bauzeit benötigt habe.

Generell baut man zunächst das Grundgerüst, an das dann einzelne Elemente des Todessterns angeclipt werden. Während die unfertige Seite in zwei größeren Elementen gebaut wird, wird die fertige Seite mittels angewinkelter Wedge Plates umgesetzt. Der “Gürtel” wird mittels Technic Achsen angesteckt.

Beim Laserstrahl wird ein bekanntes Graselement zweckentfremdet. Leider ist dieses normal grün, während der Rest des Strahls Trans Green ist. Das passt meiner Meinung nach nicht so gut zusammen.

Die unfertige Seite wirkt schön abwechslungsreich und passt von der Silhouette her auch gut zum Filmvorbild.

Auch wenn das Modell mit vielen eckigen Elementen gestaltet ist, geht der runde Shape trotzdem gut auf. Runder ist eine Kugel in diesem Maßstab wahrscheinlich auch kaum umsetzbar.

Ein nettes Detail ist außerdem der bedruckte (!) Jubiläumsstein von Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Dieser findet sich in einigen aktuellen Sets und verbindet die Modelle so ein wenig. Das gefällt mir gut.

Bewertung

Positiv Negativ
  • Tolle Umsetzung im Minimaßstab
  • Bedruckter Jubiläumsstein
  • Keine Minifigur
  • Hohe preisliche Hürde
  • Graselement in falscher Farbe

Mein Fazit

Insgesamt bin ich wirklich zufrieden mit dem Modell! Als Gratisbeigabe bekommt man hier zusätzlichen Bauspaß und auch als Schreibtischmodell ist das Set gut geeignet. Schade finde ich hingegen, dass keine exklusive Minifigur enthalten ist. Das war im letzten Jahr besser gelöst. Gerade Moff Jerjerrod wär meiner Meinung nach das gelungene i-Tüpfelchen gewesen. Ob man einzig für den Todesstern 150 Euro ausgeben sollte, wage ich daher zu bezweifeln. So nett das Set auch ist, als Highlight würde ich es nicht bezeichnen. Sollten aber noch LEGO Star Wars Sets auf der Wunschliste stehen, kann man die kommenden Aktionen durchaus nutzen, um den Gegenwert des Einkaufs etwas aufzubessern. Ich wünsche allen, die das Set bekommen, ganz viel Spaß mit dem Todesstern! Nur bitte keine Planeten zerstören 😉

Vielen Dank an die LEGO Group, die uns dieses Set für unser Review zur Verfügung gestellt hat. Der Artikel gibt jedoch ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Einkaufstipps

Alle drei May the 4th Gratisbeigaben

Folgend möchte ich ein paar Kauftipps geben um die GWPs einzusacken. Dabei handelt es sich um (teil-)exklusive Sets, die es anderweitig nie oder nur selten mit Rabatten gibt. Wichtig: Die Gratisbeigaben bekommt ihr erst ab dem 01. Mai gratis dazu! Ab 40 Euro Einkaufswert gibt es den 30654 X-Wing Starfighter Polybag gratis dazu, ab 85 Euro landet das 5007840 Rückkehr der Jedi-Ritter Schmuckstück im Warenkorb und ab 150 Euro können sich Fans über den 40591 Death Star II freuen (Mindesteinkaufswert bezieht sich nur auf LEGO Star Wars Produkte).

Bei den folgenden Links handelt es sich um Affiliate Links. Folgt ihr einem Link und kauft ein, unterstützt ihr damit unsere tägliche Arbeit an dieser Seite. Herzlichen Dank!

Eure Meinung

Was haltet ihr von der Gratisbeigabe? Kauft ihr extra dafür ein oder hättet ihr euch lieber eine exklusive Minifigur gewünscht? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare!

Max Mohr

Zu meinen Lieblingsthemen zählen LEGO Star Wars, Harry Potter und Super Heroes. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch vermehrt mit MOCs.

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Sicher ganz okay und in Anbetracht der Unmengen teurer Star Wars Sets sicher auch nicht ganz so schwer, das Limit zu erfüllen, aber eben auch nix besonderes. Relativ langweilig und LEGO hat sich Mal wieder kaum Mühe gegeben, dass die fertige Seite auch Rund aussieht. Dass der Pflanzenstengel nicht farblich passt, ist nicht wirklich verwunderlich. Auf das Teil in Lime Green warten wir bei Friends & Co. Schon ewig.

  2. Als Tischdeko wohl durchaus brauchbar und grundsätzlich erstaunlich gut getroffen in Anbetracht der Größe… aber dass beim Laser zwei Teile in anderen Farben als transp-bright-green verbaut wurden, stört mich dann doch etwas. Ich werde dieses Jahr aber die nötigen €€€ ohnehin nicht erreichen…

    Eventuell könnte man noch ein Foto hinzufügen mit dem Todesstern II und der neuen Executor? Wegen dem Größenvergleich – kommen sich in Ep.VI ja doch recht nahe 😉

    Eine Frage noch zum Schluss: Ist 75338 “Überfall auf Ferrix” auch Lego-exklusiv oder kommt das mal in den (wirklich) freien Handel und kann dann mit den üblichen Rabatten gekauft werden?

    • Sobald ich die Executor hier habe, kann ich gerne ein Vergleichsfoto machen. Das findest du dann wahrscheinlich im Review der Executor irgendwann in den nächsten Tagen 🙂

      Der Überfall auf Ferrix ist weiterhin erstmal exklusiv. Ich hab das Set für die Liste lediglich übersehen. Ich aktualisiere die Liste gleich nochmal. Danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert